CDU Gemeindeverband Gschwend
 

Machen Sie mit. Werden Sie jetzt Mitglied der CDU !
Presse
24.09.2016, 16:01 Uhr
CDU – Sommerfest in Gschwend
Neue Wege - Neue Ideen – Neue Strategien
An einem heißen Spätsommernachmittag konnte der CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Andreas Joos im Gewerbepark Lang in Gschwend Gäste, politisch Verantwortliche aus nah und fern, darunter Dr. Stefan Scheffold MdL und den Parlamentarischen Staatssekretär Norbert Barthle MdB begrüßen. Interessierte Bürger–Interessierte Zuhörer- rege Tischgespräche waren angesagt!
Andreas Joos mit Rosalinde Kottmann und Christoph Hald (von links nach rechts)
Dr. Stefan Scheffold MdL ging von Tisch zu Tisch. Über landespolitische Themen in der Grün – Schwarzen - Koalition in Stuttgart gab es genügend zu diskutieren: Die innere Sicherheit zu verbessern durch modernste Sicherheits- und Umwelttechnik, sowie die Schaffung neuer Stellen bei der Polizei und Möglichkeiten zu testen, wie die Zusammenarbeit von Polizei und Bundeswehr organisiert werden kann. In der Bildungspolitik soll wieder mehr auf Leistung und passgenaue Angebote geachtet werden. Die Wettbewerbsfähigkeit des baden-württembergischen Mittelstandes und Handwerks zu stärken, war eines der Hauptanliegen der Diskutanten. Angereist aus Berlin war der Parlamentarische Staatssekretär im Verkehrsministerium Norbert Barthle und berichtete aus seinem Tätigkeitsbereich. Die CDU - geführte Bundesregierung plant Rekordinvestitionen in die Verkehrwege, vor allem in den Straßenbau. Insgesamt: über 270 Mil-liarden Euro sollen bis 2030 in die Infrastruktur fließen. „Das ist eine gute Nachricht auch für den ländlichen Raum, gerade auch bei uns im Ostalbkreis“, so Barthle. Dabei hat Erhalt Vorrang vor Neubau: Mehr als 2/3 des Geldes fließen in die bestehenden Verkehrswege, in Reparaturen und in Modernisierung. Auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur komme nicht zu kurz, so der Staatssekretär: „Bis 2020 investieren wir 4 Milliarden Euro in den Breitbandausbau, um die `weißen Flecken` von der Landkarte zu tilgen. In den Tischgesprächen konnte Norbert Barthle bei dem Leistungskatalog der Großen Koalition in Berlin eine positive Bilanz ziehen. „Wir brauchen uns vor den Bürgern nicht zu verstecken: Der Wirtschaftsmotor läuft hervorragend, die Exportwirtschaft boomt, die Ausgangslage für den Haushalt 2017 ist sehr gut, der Mittelstand gefestigt und innovativ. Die Kaufkraft der Deutschen ist so hoch nie, wir haben die geringste Arbeitslosigkeit, hohe Lohnsicherheit, eine geregelte Sozial- und Familienpolitik“. Nachdenklich wurde Barthle beim Thema Flüchtlingspolitik. „Was brauchen wir die leidige Diskussi-on um Flüchtlingsobergrenzen? Wir haben sie längst unterschritten, wie das Beispiel LEA Ellwangen zeigt: 2015 waren es über 4000 Flüchtlinge, aktuell sind es 330 Auf den Bundestagswahlkampf im nächsten Jahr freue er sich schon, verriet Barthle auf Nachfrage. „Wir werden Wahlkampf von unten nach oben machen und den Menschen genau zuhören. Es ist unsere Pflicht, die Politik wieder verständlicher, transparenter und erfahrbarer zu machen“. Schließlich steht die CDU wie keine andere Partei für bürgernahe Politik!“ Auch am Ende der diesjährigen Sommerferien legten viele CDU-Mitglieder und freiwillige Helferinnen und Helfer wieder Hand an, um das traditionelle CDU-Sommerfest zu einem Erfolg werden zu lassen. Kaffee und Kuchen sowie köstlichen Speisen verwöhnten die Gäste. Hüpfburg und die schon beliebte Tombola mit dem Hauptgewinn, einer Reise in den Harz für 2 Personen, waren attraktive Anziehungspunkte. Auch dieses Mal lockte der Musikverein Gschwend unter der Leitung seines Dirigenten Frieder Geiger mit seiner schwungvollen Blasmusik zahlreiche Besucher an. „Ein gelungenes Treffen, letztes Jahr Regen, dieses Mal aber „ebbes“ zu warm!“, so das Resümee von Andres Joos.
aktualisiert von Andreas Joos, 29.11.2017, 17:25 Uhr
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Landesverband Baden Württemberg
CDU Landesverband
Baden Württemberg
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.04 sec. | 10501 Visits